Hackschnitzelheizung

Fundierte Beratung

Wir ermitteln anhand Ihrer Angaben zum Haus und bestehender Heiz­technik ein nach­haltiges Konzept für maß­geschneiderte Modernisierung um Ihre Wünsche zu erfüllen. Ver­trauen Sie auf unsere Erfahrung und die zahlreichen zufriedenen Kunden von Heinz Birkl in Aichach.

Installation

Unsere Expertise bei Hack­schnitzel­heizungen beruht auf langer Erfahrung und regel­mäßigen Fort­bildungen unserer Monteure bei unseren Liefer­anten und Her­stellern. Wir sorgen für eine saubere und vorschrifts­mäßige Installation der Anlagen.

Wartung und Service

Für einen optimalen und Störungs-freien Betrieb Ihrer Hack­schnitzel­heizung bieten wir unseren Kunden umfassende Service-Dienst­leistungen nach den Vorgaben der Hersteller. Auch im Fall der Fälle lässt Sie das Team um Heinz Birkl nicht in der Kälte sitzen!

Ökologisches Wärme von Hackschnitzeln

Je nach Anforderungen der Heizanlage an die Brenn­stoff­qualität werden die Holz­hack­schnitzel frisch bis feucht angeliefert und in der Regel unter Dach, teil­weise jedoch auch unter Vlies bzw. Folie oder offen im Freien gelagert. Der benötigte Lager­­raum für Hack­schnitzel ist relativ groß. Im Vergleich zu Öl benötigen Hack­­schnitzel etwa das zehnfache Lager­­volumen, freilich bei geringerem Aufwand für den Raum, da Hack­­schnitzel keine wasser­­gefährdenden Stoffe sind. Im Vergleich zu Pellets muss bei Hack­schnitzeln etwa der drei­fache Lager­­raum gerechnet werden, da diese eine geringere Schütt­­dichte aufweisen.
Die zugeführte Brenn­stoff­menge regelt die Heizanlage in Ab­hängigkeit vom Wärme­bedarf des Heiz­systems. Ähnlich wie bei Pellets­heizungen wird der Brenn­stoff periodisch an­geliefert und mittels Zuführ­ein­richtungen auto­matisch bedarfs­gemäß in die Brenn­­kammer ein­­gebracht. Für die Ver­brennung kommen die in Holz­­heizungen übliche Fest­­bett­­­feuerungen zum Einsatz. Mit der erzeugten Wärme wird Wasser aus dem Heiz­­kreis­­lauf im Kessel der Hack­schnitzel­heizung erwärmt. Die Wärme­verteilung erfolgt genauso wie bei anderen Systemen der Zentral­heizung durch das erwärmte Wasser. Anders als bei Öl- oder Gas­heizungen muss bei Hack­schnitzel­kesseln ein Warm­wasser-Speicher in das Heiz­system ein­gebunden werden, der die im Brenn­vorgang erzeugte Wärme bis zur Wärme­anforderung durch das Heiz­system verlust­arm speichert.
Video abspielen
Bild Hackschnitzel: Florian By Florian Gerlach (Nawaro) [GFDL or CC-BY-SA-3.0], from Wikimedia Commons